Bist du am Leben interessiert?


  Startseite
  Archiv
  Gästebuch

 

http://myblog.de/seelenkarussell

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
gleichgewichtsstörungen.

du hast das know-how und ich dein vertrauen. wir werden das system durchschauen und wenn du lachst, gehen drei sonnen auf. wir sind raus und wir sind stolz darauf.

weil es halt nicht zusammenpasst, hat es sich so komisch angefühlt. die ganze intensität der nähe, der vertrautheit, in dieser ja fast schon lächerlichen berührung. ein handschlag der nicht gepasst hat. distanz, die wir nicht kennen. ungewohnt. das verursacht die gedanken. auf einmal wird nicht mehr das herz berührt, weil es gar nicht berührt werden darf. nur die hand...auf diese lächerliche art und weise. die hand, die das karussell angestoßen hat. ich hab gewusst, dass da etwas war, was da nicht hingepasst hat. aber endlich kann ich es auch einordnen.

was ist es, was ich nicht mehr will? allein der gedanke daran widert mich an. er will sofort wieder in die hinterste ecke des großen schwarzen raumes. ich packe ihn am schopf. nie wieder die intensität, schreit er. daran zu denken, lässt ihn kotzen. ich hab die unschuld kotzen sehen. mehr als das.

warum hab ich auch das gefühl, dass du mich verfolgst? lass uns doch einfach getrennte wege gehen. dann müssen wir uns auch nicht mehr berühren. nicht einmal mehr sehen. ich werde immer wieder konfrontiert und bin noch nicht so weit. noch nicht so weit, dass meine gedanken geordnet sind. oder aber...sie sind geordnet und du willst sie durcheinander bringen.

solange du mir nicht die hand gibst...

16.8.07 18:20


ich konnte noch nie einen geraden lidstrich ziehen.

wir sind alle verrückt und wahnsinnig. das leben ist erklärt. wir sind vollkommen durchgedreht, ja geisteskrank. warum? weil wir in illusionen leben. in der vergangenheit. versuch mal die vergangenheit zu ändern. das tust du nicht, wirst du sagen. "hätte ich mal..." hättest du mal? was bringt es denn, dass wir darüber nachdenken, was wir hätten sein können, machen können, anders hätten machen können. ist es nicht wahnsinn sich damit zu beschäftigen? die vergangenheit ist vorbei und zuende. wir stecken die energie des jetzigen augenblicks in sie hinein und merken nicht, dass es keinen sinn hat. ich habe die blume nicht gegossen. sie ist verwelkt. ich ärgere mich...na und? der blume ist das doch egal, die lebt nich mehr. wenn ich sage: ach, mist. die blume ist verwelkt, aber sie war lange schön und die nächste pflege ich, dann nehm ich es hin. wie ein sack mit 3tonnen stein fällt es von mir. ich leiste keinen widerstand mehr gegen eine illusion, die ich nicht mehr ändern kann. ist es nicht so? der blume ist egal, ob ich sauer bin oder nicht. nur meiner seele nicht. sie ärgert sich. ICH ärgere mich. umsonst.

die zukunft ist eine illusion. quatsch? gedanken macht man sich. hunderte von gedanken und doch kann man nicht vorhersehen wie es kommt. also vergeude ich den augenblick indem ich in der zukunft lebe. den augenblick JETZT. den realen, gegenwätigen, lebendigen augenblick, den ich bestimmen kann, in dem ich lebe, in dem ich atme. wer weiß, was ich morgen tue? das ist nicht jetzt. das ist illusion.

wir sind alle verrückt.

21.8.07 21:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung